Übernachtung zu beruflichem Zweck weiter möglich


Download
Corona Hygieneregeln
Hygieneregeln-covid-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.1 KB

Download
Corona Hausordnung
corona-hausordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.5 KB

Informationen zum Coronavirus

Informationen zur Situation in Baden-Württemberg sowie Links mit offiziellen Informationen zu Covid-19 hier für Sie zusammengestellt:

Ist eine Reise nach Baden-Württemberg in unser Monteur Home Obermarchtal aktuell möglich?

Bund und Länder haben sich am 28. Oktober auf weitere strenge Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens verständigt, die ab 2. November bundesweit gültig sind. 

Folgende Regelungen gelten ab 2. November im Einzelnen:

  • Übernachtungsangebote sind nur noch für notwendige und nicht touristische Zwecke gestattet
  • Private Reisen, überregionale touristische Ausflüge sowie auf Besuche sind ab 02.11.2020 nicht mehr gestattet.

Detaillierte Informationen zu diesen und weiteren Maßnahmen gibt es bei der Landesregierung.
Reisende aus internationalen Risikogebieten sind weiterhin verpflichtet, ein ärztliches Zeugnis (negativer Coronatest) vorzulegen - Corona-Verordnung Einreisequarantäne

Außerdem gelten in Baden-Württemberg ab 2. November zusätzliche Einschränkungen beim Aufenthalt im öffentlichen und privaten Raum, bei Veranstaltungen und Ansammlungen (gemäß § 2, 3 und 9 Corona-Verordnung):

Allgemeine Abstandsregel:

Generell wird die Einhaltung eines Mindestabstands zu anderen Personen von 1,5 Metern empfohlen. Im öffentlichen Raum muss ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern eingehalten werden. Ausnahmen gelten z.B. für Ansammlungen (siehe unten).

Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung:

Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus in folgenden Bereichen eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn dies nicht aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist oder wenn nicht ein anderweitiger mindestens gleichwertiger baulicher Schutz besteht:

  • in Fußgängerzonen und auf Marktplätzen
  • an allen öffentlich zugänglichen Bereichen, an denen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann
  • bei der Nutzung des öffentlichen und des touristischen Personenverkehrs (Eisenbahnen, Straßenbahnen, Busse, Taxen, Passagierflugzeuge, Fähren, Fahrgastschiffe und Seilbahnen)
  • an Bahn- und Bussteigen, im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen
  • in Bahnhofs- und Flughafengebäuden
  • in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften und allgemein in Einkaufszentren
  • in Restaurants und Bars, sofern sich die Gäste nicht am Platz befinden
  • in geschlossenen Räumen und Wartebereichen von Freizeitparks